Bildbearbeitung

Bei der analogen Fotografie war für die meisten von uns, nach der Rückkehr der geschossenen Fotos vom Entwicklungsdienst, der kreative Prozess beendet. Papierabzüge wurden eventuell noch ins Album geklebt, Dias gerahmt und vorgeführt. Das war’s!

In der digitalen Fotografie beginnt jetzt eine zweite ebenso spannende wie kreative Phase: Die Bearbeitung der Bilder am PC! Während das bei JPEG-Dateien die Kür ist, weil die minimum erforderliche Bearbeitung schon von der Kamera erledigt wurde, ist es für RAW-Dateien absolute Pflicht.

Zunächst einmal brauchen wir dafür jedoch geeignete Software! Bildbearbeitungssoftware gibt es in Hülle und Fülle. Von Freeware über kostengünstige Amateurprogramme bis hin zu allen Profianforderungen gerecht werdender (aber auch entsprechend teurer!) Spezialsoftware. In einem Kapitel werden wir einen kurzen Überblick der Vor- und Nachteile geben.

Im Bereich Standard-Korrekturen werden wir uns mit den wichtigsten Bildbearbeitungsfunktionen beschäftigen, die bei nahezu jedem Bild angewendet werden können.