Die Fotoausrüstung

‚Sitzt ein berühmter Fotograf in einem Restaurant. Da kommt der Küchenchef, gleichzeitig Besitzer des Lokals und sagt. ‚Ich habe schon Bilder von Ihnen gesehen, die haben mir gefallen! Sie haben bestimmt eine gute Kamera!‘ Der Fotograf überlegt kurz und antwortet: ‚Das Essen, welches wir gerade gegessen haben, hat sehr gut geschmeckt! Sie haben bestimmt ausgezeichnete Töpfe!‘

Dem Thema Ausrüstung wird gemeinhin sehr viel Beachtung geschenkt! Dabei wird jeder, der von Fotografie etwas versteht, sagen, dass der Fotograf das Bild macht und nicht die Ausrüstung. Aber dennoch: Für gewisse Motive braucht man eben doch die passende Ausrüstung. Für Makrofotografie braucht man Nahlinse, Zwischenringe oder am besten eben doch ein Makroobjektiv. Dabei bestimmt immer der Anspruch an das Ergebnis, der Geldbeutel und der Wille das Geld auch in Foto-Utensilien anzulegen, welches Zubehör man sich zulegt.

Wenn man fotografisches Neuland betreten will, ist es sicherlich ein guter Weg, zunächst einmal mit der preiswertesten Möglichkeit loszulegen. Wenn man dann Spaß an der Sache gefunden hat, kann man ja immer noch in die teurere Ausrüstung investieren. Das hat auch den Vorteil, das man mit zunehmender Erfahrung auch genau weiß, welches Zubehör man wirklich benötigt.

Wir wollen hier in dieser Rubrik nach und nach die wichtigsten Fotoutensilien besprechen, wie z.B. Taschen, Stative, Blitzgeräte, Studiobeleuchtung, Objektive, Speicherkarten, mobile Datenspeicher, usw.,usw.! Es gibt ja eine schier unendliche Auswahl. Auch für diese Rubrik gilt, was für meine gesamte Website gilt: Alles wird von mir allein, nach Feierabend selbst gemacht, deshalb bitte ich um etwas Geduld. Vielleicht ist es ja für einen Aussenstehenden mal ganz interessant mitzuerleben, wie ein solches Projekt jeden Tag ein kleines Stückchen wächst..

Schreibe einen Kommentar