Die eigene Stadt entdecken

Die Bielefelder Sparrenburg zur blauen Stunde
Auf der Suche nach neuen Motiven bietet sich als schier unerschöpfliches Reservoir die eigene Stadt an. Ob nun groß oder klein, in jeder Stadt findet man Häuser, Türen, Fenster, Schaufenster, Denkmäler, Parkanlagen und vieles mehr.

Der Eine oder Andere mag jetzt denken „Na, da bin ich aber schnell mit durch, so viel gibt es bei uns nicht zu fotografieren!“ Täuschen Sie sich nicht! Es gilt ja nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten zu fotografieren, sondern auch Alltägliches. Schulen Sie Ihr fotografisches Auge und entdecken Sie Details an denen man sonst vielleicht achtlos vorbei läuft. Vielleicht entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten Ihrer Stadt ja auch für sich und Ihre Mitmenschen mal neu und damit auf ganz andere Weise! Fotografieren Sie die Motive frühmorgens, mitten am Tag, am Abend oder sogar in der Nacht. Nutzen Sie unterschiedliche Lichtverhältnisse und Perspektiven. Sie werden erstaunt sein, in wieviel verschiedenen Variationen ein und dasselbe Motiv aufgenommen werden kann und wie spannend eine solche „Entdeckungsreise“ sein kann.

Das nebenstehende Bild von der Bielefelder Sparrenburg ist während der „blauen Stunde“ entstanden, das ist, nur an sonnigen Tagen,eine kurze Zeitspanne kurz vor dem Dunkelwerden. Für diese Aufnahme wurde ein Stativ benutzt und man sieht an der Bewegungsunschärfe der Fahne, dass eine längere Belichtungszeit gewählt wurde.

Schreibe einen Kommentar