Die Bildauflösung

Digitale Kameras bieten heute einen fast unüberschaubare Fülle an Modellen. Der unerfahrene Käufer schielt dabei viel zu häufig auf die Anzahl der Megapixel. Nach dem Motto „Mehr ist besser“ wird dann zielsicher nach der Kamera mit der höchsten Auflösung gegriffen.

Aber ist das wirklich so, dass eine Kamera „besser“ ist, wenn sie mehr Pixel auf dem Sensor hat?
Grundsätzlich kann man hier ein klares „Nein“ sagen. Wenn ein Bild im Format 10×15 geprintet wird, ist es eigentlich egal, ob es von einer 3 Megapixel– oder einer 10 Megapixelkamera aufgenommen wurde. Den Qualitätsunterschied kann das menschliche Auge bei der Größe nicht mehr unterscheiden. Erst wenn man eine Ausschnittvergrößerung macht, sieht man, dass auf dem 10 MP Bild noch Details erkennbar sind, die bei 3 MP nicht mehr erkennbar sind. Demzufolge wird deutlich, dass man das 10 MP Bild stärker vergrößern kann. Wenn ich also vornehmlich Poster produzieren will, brauche ich eine höher auflösende Kamera. Wenn ich im überwiegend Abzüge fürs Familienalbum mache und nur gelegentlich einen etwas größeren Abzug im DIN A4 Format haben will, reichen 3 MP völlig aus.

Auflösung und Druckgrößen in cm
Auflösung Auflösung in MP 300 dpi 200 dpi 150 dpi
2048 x 1536 3,34 17,34 x 13,00 26,00 x 19,51 34,68 x 26,01
2272 x 1704 4,1 19,25 x 14,43 28,88 x 21,64 38,51 x 28,85
2608 x 1952 5,1 22,08 x 16,53 33,12 x 24,79 44,16 x 33,05
3008 x 2000 6 25,47 x 16,93 38,20 x 25,4 20,93 x 33,87
 3264 x 2448  7,99  27,63 x 20,73  41,45 x 31,09  55,27 x 41,45
 3872 x 2592  10  32,78 x 21,95  49,17 x 32,92  65,57 x 43,89

Ein weitere Aspekt ist für die Bildqualität ein entscheidender Faktor: das Objektiv
Eine Kamera mit gutem Objektiv aber weniger Megapixeln, erzeugt ein hochwertigeres Bild, als eine Kamera mit vielen MP aber mit einem schlechten Objektiv.
Allerdings wird ständig an der Verbesserung der gesamten Technik gearbeitet. In den letzten Jahren sind neben der Pixelzahl auch ständig an der Schnelligkeit und am Rauschverhalten gearbeitet worden. Das letztere sicherlich zwangsläufig, da eine höhere Anzahl an Pixeln auf der gleichen Sensorfläche auch zwangsläufig ein höheres Bildrauschen mit sich bringt, weil die einzelnen Zellen dichter zusammen stehen und deshalb leichter unerwünschte Induktionseffekte auftreten.
Wenn ich mir heute eine neue Kamera kaufen würde, wären für mich 3 Dinge wichtiger als die Auflösung:

  •         Die Auslöseverzögerung sollte möglichst gering sein!
  •         Der Monitor sollte so groß wie möglich, mindestens jedoch 2,5 Zoll groß sein.
  •         Das Objektiv sollte einen Zoom-Bereich von mindestens 28mm – 200mm (äquivalent KB) haben.

Schreibe einen Kommentar